Open - Air - Taschenlampenkonzert

16. September 2005,
Volksgarten Mönchengladbach


Schirmherr für den Initiativkreis Mönchengladbach

Manfred Verleysdonk
Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Mönchengladbach
und persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach

Das zweite Taschenlampenkonzert - initiiert durch den Initiativkreis Mönchengladbach - war wieder ein voller Erfolg. Mehr als 1.400 Kinder und ihre Eltern kamen am 16. September zum Volksgarten, um mit der Berliner Band "Rumpelstil" zu tanzen und zu singen. Nach einem spannenden Vorprogramm gab die Band Rumpelstil eine bunte Mischung ihrer frechsten und schönsten Hits zum Besten. Und die Stimmung erreichte langsam ihren Höhepunkt. Die mitgebrachten Decken wurden herausgeholt, Thermoskannen voll warmem Tee geleert und mit dem Lieblingskuscheltier geschmust.

Und als es dann dämmrig wurde, rückten alle zusammen, machten ihre Taschenlampen an und schrieben mit dem Lichtschein große und kleine Wünsche in den Himmel. Ein Meer aus Lichtstrahlen erhellte den nächtlichen Himmel. Die Taschenlampen wurden wild im Kreis gedreht, zeichneten Vierecke und Herzen in die Dunkelheit und manch kleiner Nachtschwärmer versuchte sich im Schreiben ganzer Sätze. "Ich habe ein Fahrrad gemalt, denn das möchte ich zum Geburtstag haben", erklärte der siebenjährige Robin. "Letztes Jahr hat das leider nicht geklappt", fügt er noch hinzu. Seine Mutter schmunzelt. Die achtjährige Lena malt am liebsten Herzchen: "Wenn man die Taschenlampe ganz schnell bewegt und immer wieder das gleiche Bild malt, sieht es so aus, als wäre das ein richtiges Herz!" 
 
 
Nach zwei Stunden feiern mit Rumpelstil und unzähligen Malversuchen machten sich die Nachtschwärmer mit ihren Eltern wieder auf den Heimweg und alle waren sich einig: Im nächsten Jahr möchten wir wieder ein Taschenlampenkonzert haben!