Regensburger Domspatzen

12. und 13. Oktober 2009, 20 Uhr
Münster-Basilika St. Vitus


Schirmherr für den Initiativkreis Mönchengladbach

GERT KARTHEUSER
Geschäftsführender Gesellschafter der FIRST REISEBÜRO Mönchengladbach GmbH
Persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach

Chöre der Welt in Mönchengladbach

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe "Chöre der Welt in Mönchengladbach" präsentierte der Initiativkreis Mönchengladbach nach dem Thomanerchor Leipzig und dem Knabenchor Dresden jetzt wieder einen weltberühmten Knabenchor. "Es mir mir eine Ehre, mit den Regensburger Domspatzen erneut einen der großen Knabenchöre der Welt vorstellen zu dürfen", freute sich Schirmherr Gert Kartheuser. Die Musikfreunde im an beiden Abenden ausverkauften Münster erlebten einen umfassenden und abwechslungsreichen Einblick ist das Repertoire der rund 60 großen und kleinen Sänger. Mit großer Sorgfalt hatte Domkapellmeister Roland Büchner eine hochkarätige Auswahl an Kompositionen vom 16. Jahrhundert bis zur Moderne zusammengestellt, deren musikalische wie technische Anforderungen der hoch konzentriert agierende Chor scheinbar mühelos, kristallklar und in jubilierendem Wohlklang meisterten. Nach der stürmisch geforderten Zugabe wurden die Regensburger Domspatzen vom begeisterten Publikum mit stehenden Ovationen verabschiedet. Als Singknaben der Kathedrale zu St. Peter können die großen und kleinen Sänger, wie wohl kein anderer Chor im deutschsprachigen Raum, auf eine über 1000-jährige Tradition zurückblicken. Auf Konzertreisen sind die Regensburger Domspatzen in der ganzen Welt zu hören. Regelmäßig treten sie auch im Rundfunk und Fernsehen auf. Die Reihe "Chöre der Welt in Mönchengladbach" wurde wurden mit internationalen Preisen ausgezeichnet.

Die Regensburger Domspatzen

Schirmherr Gert Kartheuser dankte dem Chorleiter Roland Büchner