Konzert der Kammerphilharmonie Amadé mit Khatia Buniatishvili

19. Januar 2016
20.00 Uhr
Kaiser-Friedrich-Halle


Schirmherr für den Initiativkreis Mönchengladbach

Dr. Andreas Freisfeld
Juwelier Freisfeld

Persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach

Die Ausnahmekünstlerin Khatia Buniatishvili interpretierte Mozarts Klavierkonzert d-Moll KV 466 auf eine Art und Weise, die das Publikum begeisterte – eine Reaktion, die von anwesenden Musikkritikern geteilt wurde. Begleitet wurde Khatia Buniatishvili von Amadé, dem Kammerorchester mit Musikerinnen und Musikern aus Nordrhein-Westfalen und ganz Europa unter der Leitung von Frieder Obstfeld.

Khatia Buniatishvili folgte schon mit zehn Jahren ersten Einladungen zu Gastspielen in die Schweiz, nach Holland, Frankreich, Deutschland, Belgien, Italien, Österreich, Russland, Israel und in die USA. Sie studierte am staatlichen Konservatorium in Tiflis, später wechselte sie an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst nach Wien. 2010 wurde sie mit dem Borletti-Buitoni Trust Award ausgezeichnet. Große Anerkennung erhielt Khatia Buniatishvili 2012 mit dem Echo Klassik als Beste Newcomerin des Jahres.

 

Das Programm am 19. Januar:

Wolfgang Amadeus Mozart:
Ouvertüre zu “Cosi fan tutte”
Klavierkonzert d-Moll KV 466
Kontretänze KV 609
Haydn: Sinfonie Nr. 99 Es-Dur

Schirmherr Dr. Andreas Freisfeld

 

Kammerphilharmonie Amadé

Khatia Buniatishvili