Vortrag mit Friedensnobelpreisträger Kailash Satyarthi

7. April 2016
20.00 Uhr

Kaiser-Friedrich-Halle


Schirmherr für den Initiativkreis Mönchengladbach

Robert Bückmann
Bückmann Verwaltungs GmbH

Persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach

Kailash Satyarthi  ist ein indischer Kinderrechts- und Bildungsrechtsaktivist. Am 10. Oktober 2014 wurde ihm für „seinen Kampf gegen die Unterdrückung von Kindern und Jugendlichen und für das Recht aller Kinder auf Bildung“ der Friedensnobelpreis zuerkannt. Er erhielt den Preis gemeinsam mit der pakistanischen Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai.

Sein Engagement gegen Kinderausbeutung und Kinderarbeit begründete er auch damit (gegen Argumente, dass die Kinder dadurch zum Familieneinkommen und zur Verbesserung ihrer eigenen Lage beitrügen), dass Kinderausbeutung ein zentraler Bestandteil in einem Teufelskreis aus Unwissenheit, Armut und Korruption sei. Es wird geschätzt, dass die BBA seit ihrer Gründung bis zu 80.000 Kinder aus Sklavenarbeit befreit und bei ihrer Re-Integration in menschenwürdigere Verhältnisse geholfen hat.

Die Veranstaltung wird von der Fernsehmoderatorin Carola Ferstl moderiert. Die Wirtschafts- und Finanzexpertin arbeitet seit 1992 als Moderatorin und Redakteurin für die Wirtschaftssendungen beim Nachrichtensender n-tv. Aktuell ist sie dort in sechs Ratgeber-Formaten zu sehen: Geld, Investment-Check, Fonds & Zertifikate, Immobilien, Steuern & Recht, sowie Hightech.

Kailash Satyarthi machte mit rund 240 Mönchengladbacher Schülern ein Gruppenselfie während der Schulstunde im Stiftischen Humanisten Gymnasium

Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Mönchengladbach mit Bürgermeister Michael Schroeren und Schirmherr Robert Bückmann

Gesprächsrunde zwischen dem Friedensnobelpreisträger und der ntv Moderatorin Carola Ferstl