Klavierkonzert mit Jan Lisiecki

24. September 2013,
20.00 Uhr
Kaiser-Friedrich-Halle


Schirmherr für den Initiativkreis Mönchengladbach

Stefan Löb
Geschäftsführender Gesellschafter der Elektro Löb GmbH & Co. KG
Persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach

Über Jan Lisiecki

Jan Lisiecki ist ein weltweit erfolgreicher klassischer Pianist. Er kam in Kanada als Sohn polnischer Eltern zur Welt und zeichnete sich schon in jungen Jahren durch pianistische und schulische Leistungen aus. Bereits mit 17 Jahren macht Jan sich einen Namen in der kanadischen und der internationalen Konzertszene. Ein Wunderkind - nein, auf keinen Fall, sagt der junge Kanadier mit polnischen Wurzeln über sich selbst. Einfach ein großer Arbeiter mit enormer Begeisterung für das Klavier. Aufgewachsen ist Jan Lisiecki im kanadischen Calgary. Seine Eltern sind im Gartenbau tätig. Mit Musik hatten die beiden nie viel zu tun. Bis ihnen ein Lehrer aus der Schule empfiehlt: der damals fünfjährige Jan - ein Einzelkind - könne doch ein Instrument spielen lernen. 2011 hat Lisiecki die Schule beendet und sein Studium an der Glenn Gould School of Music in Toronto begonnen. Lisiecki ist bereits in der Carnegie Hall aufgetreten, in Ottawa vor der Königin von England und der Warschauer Philharmonie. In Anerkennung seines poetischen, ausgereiften Spiels hat Jan Lisiecki viele renommierte Auszeichnungen erhalten, darunter den Debut Atlantic Award 2010. Jan Lisiecki ist zudem Preisträger bei sieben internationalen Wettbewerben in den USA, Italien, England und Japan.


Die Veranstaltungsreihe

In der Veranstaltungsreihe „Pianisten der Welt in Mönchengladbach“ gastierte am 24. September der bekannte Pianist Jan Lisiecki in der Kaiser-Friedrich-Halle in Mönchengladbach.